Seite 2 von 3
#16 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von tanteg 26.02.2009 18:48

avatar

Hallo Mandy,

ich sehe das genauso wie Maik....vier Aulo-Sorten wird schwierig, vorallem weil es sein kann, dass sie ihre schönen Farben nicht zeigen......Ich habe 2 Sorten drin und ein Bock wird sich nie richtig ausfärben, weil er unterdrückt wird

solltest Du Dich noch nicht entschieden haben......ich habe seit letzter Woche ca. 30 Placidochromis electra und ebenso viele S. "ICE"Ahli

Die Electra sind sehr friedlich.... weiterhin würde ich dir Yellows, Kadangos,Melanochromis, Socololfi und ggf. eine Aulo-Art empfehlen.....
Aber es ist Dein Becken, Deine Entscheidung...schau einfach, was Dir am besten gefällt....
Würde ich heute nochmal neu anfangen, würde ich ein reines Mbuna-Becken oder eben ein reines Non-Mbuna Becken machen, weil man da einfacher auf die entspr. Bedürfnisse der Fische eingehen kann....und es gibt wunderschöne Farben auch bei den Non-Mbunas
Ich habe alles gemischt und es funktioniert auch...falls Du Bedenken deswegen hast

#17 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 26.02.2009 21:25

avatar

Hallo Daniela und Maik,

ihr macht es mir aber schwer.
Aderswo findet man diese zusammenstellung sehr gut.

Ich bin doch Anfänger und bin quasi auf eure Hinweise angewiesen.

Gern schaue ich mir noch mal die vorgesclagenen Fische an. Ich hatte nur Befürchtungen, dass mein Höhlenangebot zu wenig ist für Mbunas.

Morgen hole ich mir 5 Synodontis petricola, die passen ja in beiden Fällen.

#18 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 26.02.2009 21:27

Fahr mal zum Diethelm Hanschke (Isabi) nach Falkensee.
Da biste dann völlig durcheinander

Gruß Daniel

#19 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 26.02.2009 21:35

avatar

Hallo Daniel,

Isabi´s Seite hab ich schon durchstöbert.

Gib´s zu, du willst mich umdrehen?

#20 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 26.02.2009 21:42

Vielleicht
Nee nee mach du mal das was du vorhast
Da gibts wirklich wunderschöne Fische. Wenn ich könnte wie ich wollte, würde mit Sicherheit auch irgendwo so ne Malawi Kiste rumstehen Aber ich hab ja noch nich mal genügend Platz und Geld für den anderen See

beste Grüße Daniel

#21 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Maik83 26.02.2009 23:47

Zitat von Tropheus22
Aber ich hab ja noch nich mal genügend Platz und Geld für den anderen See




Hehe...oohh ja...Fische aus dem Tanganjikasee sind auf jeden Fall doppelt so teuer, ja manchmal mitunter sogar 4 mal so teuer wie Malawis!! Ich sage nur Benthochromis tricoti oder Xenotilapia red princess als Beispiel!

#22 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 27.02.2009 20:53

avatar

Heute hab ich meine Synodontis petricola geholt. Da mein Mann so begeistert war, wie sie sich in großen Schwärmen verhalten sind 12 mit uns heim.

Der Gute ist Tanganjika-Fan und beim Anblick seines AQ 1000l könnte ich mich ja fast dafür entscheiden. Der hatte die mit dem Beulenkopf, riesen Dinger! Einfach herrlich!

#23 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Malawi-Danny 27.02.2009 20:55

Zitat von Mandy
Heute hab ich meine Synodontis petricola geholt. Da mein Mann so begeistert war, wie sie sich in großen Schwärmen verhalten sind 12 mit uns heim.

Der Gute ist Tanganjika-Fan und beim Anblick seines AQ 1000l könnte ich mich ja fast dafür entscheiden. Der hatte die mit dem Beulenkopf, riesen Dinger! Einfach herrlich!



Hallo Mandy

bleib hart,und bei den Malawi´s,du wirst es nicht bereuen.

#24 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 28.02.2009 07:21

Zitat von Mandy

Der Gute ist Tanganjika-Fan und beim Anblick seines AQ 1000l könnte ich mich ja fast dafür entscheiden. Der hatte die mit dem Beulenkopf, riesen Dinger! Einfach herrlich!



Na du bist ja eine Fragst uns hier Löcher in den Bauch und hast dabei den eigenen Experten daheim Und dann beschäftigt er sich auch noch mit dem "richtigen" See Und vor allem, da machst du dir Sorgen wegen ungewolltem Nachwuchs?
Ab ins Frontosa Becken sag ich wenns zuviel wird. Die freuen sich

beste Grüße Daniel

#25 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 28.02.2009 09:26

avatar

Mit dem "Guten" meinte ich den Mann, den Tanganjika-Fan, wo wir die synodontis geholt haben.
Mein Mann hat davon nun gar keine Ahnung.

#26 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 28.02.2009 11:33

Achso. Na da hab ich Depp das ja wiedermal völlig falsch verstanden
Wenns nich soweit is und du mal deine Jungfische nich los bekommst, dann frag doch den "Guten" mal ob er nich Verwendung für sie hat.
Und auf jeden Fall viel Spass mit den Synos. Das sind wirklich tolle Tiere wenn sie sich eingewöhnt haben Biete ihnen ein paar Unterstände an, da sie sich auch gern mal zurück ziehen.

beste Grüße Daniel

#27 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 28.02.2009 12:00

avatar

Nicht so schlimm Daniel.

Die synos tummeln sich in den Steinaufbauten und selbst jetzt wusseln sie darum. Es ist Herrlich!

Hat jemand Cyrtocara Moori und kann mir was dazu sagen, die gefallen meinem Mann so sehr!

#28 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Esslinger 28.02.2009 12:02

Die Christine hält wohl welche,kannst ihr ja mal ne PN schicken.
Gruß conny

#29 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 28.02.2009 17:49

avatar

Hallo Christine,

eigentlich hast du mir meine Frage schon fast beantwortet. Ich wollte wissen, wie friedlich sie sind, womit man sie vergesellschaften kann?

Mein Mann hätte sie gern im Becken, wo er nun schon für mein AQ gestimmt hat, möchte ich ihm doch diesen Wunsch erfüllen. Aber sie müssen halt passen.

#30 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 28.02.2009 18:24

avatar

Danke Christine,

ja ich weiß. dass sie groß werden können.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz