Seite 1 von 3
#1 Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 24.02.2009 18:57

Sooo... hier geht es weiter

Also her mit den hoffentlich gut überlegten Besatzvorschlägen zu Mandys 430l Becken

beste Grüße Daniel

#2 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Aqua-Lu 24.02.2009 23:12

Also will ich mal anfangen
Eine Art Aulonocara 1/3 dann jeweils eine Art 1/3 Copadichromis, Otopharynx und Protomelas und damit noch was großes drin ist Dimidiochromis compressiceps und damit es nicht zu langweilig wird noch einen nicht zu derben Mbuna lab. trewavasae.
Orgasmus auf sächsisch " fertsch"
Grüße Lu

#3 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 25.02.2009 10:33

avatar

Danke dir Daniel!

Nun heißt es für mich nachschlagen!

#4 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 25.02.2009 11:40

Das is schon ok so. Wir hättens doch abtrennen sollen . Das läuft bei solchen Themen immer so ab. Egal wo
Such dir raus was dir gefällt und frag einfach nochmal gezielt nach.
Hier noch ein Link http://www.cichliden.net/ Vielleicht hilfts

beste Grüße Daniel

#5 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 25.02.2009 12:04

avatar

Hallo Daniel,

dort wussele ich gerade herum.

Weißt du, ob es irgenwo so was wie ein Züchterverzeichnis gibt?

Bei den Aulos hätte ich ja einen in Berlin.

#6 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 25.02.2009 12:11

Nee Mandy sowas weiß ich auch nich.
Da müssen dir andre helfen.
Hier mal noch ein Link http://www.malawis-in-berlin.de/ oder den http://www.barsche.de/. Zweiterer versenden auch soweit ich weiß.
Und die Qualität stimmt

Gruß Daniel

#7 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 25.02.2009 16:45

avatar

Ich habe mich gerade mal im Chicliden-Stadl umgeschaut, die haben ja alles.

Mal sehen ich hab mal wegen dem Versand angefragt.

#8 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 25.02.2009 16:49

Schau das du Nz nimmst. Es gibt genug, sie sind billiger und außerdem machts mehr Freude zuzuschauen wie sie wachsen und die Farben kommen

Gruß Daniel

#9 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 25.02.2009 17:03

avatar

Na aber Daniel, wegen mir könne sie kleinst möglich sein, nur das Geschlecht sollte doch klar sein. Ich schau gern zu wie sie wachsen!

#10 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Tropheus22 25.02.2009 17:17

Vielleicht hat ja auch hier im Forum jemand Nachzuchten anzubieten?
Frag doch einfach mal nach ob jemand das hat was du suchst.
Der Transport soll ja hier sehr gut funktionieren wenns paßt

Gruß Daniel

#11 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 25.02.2009 21:03

avatar

Das Chicliden-Stadl hat ja wirklich alles, könnte mir durchaus vostellen eure Vorschläge mit deren Hilfe umzusetzen. Da gibt´s bestimmt Mengenrabatt. Aber Mal sehen hier in Berlin gibt es ja auch ein bischen was.

#12 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Aqua-Lu 25.02.2009 22:37

Hallo Mandy,
mit den lab. trewavasae könnte ich dir helfen. Ich habe auch ein paar Freunde die in Berlin arbeiten die könnten dir die Fische auch mitbringen. Bei den Aulonocara würde ich an deiner Stelle die Fire Fish nehmen auch wenn es die in der Natur nicht gibt aber die Farbe ist echt Klasse.
Grüße Lu

#13 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 26.02.2009 10:16

avatar

Man das ist ja echt schwer. Eigentlich wollte ich ja Non-Mbuna, weil die meist keine riesigen Steinaufbauten benötigen.
Nun habe ich gewusselt und stelle fest,dass es bei den Mbuna´s die schöneren farben gibt.

Also ich habe mir aber dennoch schon mal was raus gesucht.

Aulo Fire fish
Aulo mamelela
Copadichromis red kadango
Otopharynx lithobathes

Dimidiochromis com. aber ist der nicht zu groß für mein AQ

Lab. Trewavasea kann der als Mbuna auch zu Non-Mbunas

Fast hätte ich sie vergessen, meine Synodontis oder ist das dann zu viel?

#14 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Mandy 26.02.2009 17:23

avatar

So, ich denke ich habe mich entschieden.

Es werden:

Aulonocara mamelela 1/2
Aulonocara Maulana 1/2
Aulonocara fire fish1/2
Aulonocara baenschi maleri 1/2

Copadichromis red kadango 1/2

Sic. freyeri Ahli) 1/1

5 Synodontis petricola

Was sagt ihr dazu?

#15 RE: Eine sehr schwere Besatzfrage von Maik83 26.02.2009 17:58

Hi Mandy,

ich würde an deiner Stelle keine 4 Aulonocara-Arten zusammen in einem Becken halten. Das gibt zuviel Knatsch und Streitereien. Und wenn du irgendwann mal Jungfische aufziehen willst, geht das erst recht nicht. Nimm doch lieber Mbunas! Die haben wirklich schöne Fabren und sind für Anfänger etwas leichter in der Pflege! Du musst nur drauf achten, das du einen leichten Überbesatz im Becken hast, sonst kann da auch einiges schief gehen. Und soooooviele Steinaufbauten brauchen die auch nicht...Ich habe einen sehr guten Freund in Berlin, der dir einige schöne NZ anbieten kann und das zu seeehr fairen Preisen!! Er bekommt auch jetzt am WE wieder eine Fischlieferung von mir. Hier mal seine Homepage: http://www.malawis-in-berlin.de/
Wie gesagt einfach nur empfehlenswert!! Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, selbst wenn man keine Fische mit nach Hause nimmt.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz